Eva Kernbauer: Geschichte in der Gegenwart. Das zeitgenössische Historienbild 
 

Mi 24.1.
18 h


Vortragsreihe Lektionen / Lessons
Gemäldegalerie

Anatomiesaal
Schillerplatz 3
1010 Wien
 

Dierk Schmidt, Untitled, 2001/2002, Öl auf Leinwand, 50 x 70 cm, Courtesy der Künstler und Städel Museum, Frankfurt am Main © VG Bild-Kunst, Bonn 2021


Zuweilen sagen Historienbilder mehr über ihre eigene Gegenwart aus als über die Vergangenheit, die sie darzustellen vorgeben. Dabei ist die Geschichts- und Bildwürdigkeit der Gegenwart selbst, und damit auch die Frage, wie die Gegenwart ins (Historien-)Bild gesetzt werden kann, eine Herausforderung an die Malerei. Der Vortrag geht der fragilen Beziehung von Geschichte und Gegenwartsbezug im Historienbild nach und zeichnet insbesondere ihre komplexe Inanspruchnahme in der Gegenwartskunst nach.

Vortrag auf Deutsch

Eva Kernbauer ist Professorin für Kunstgeschichte an der Universität für angewandte Kunst Wien. Sie forscht zur künstlerischen Auseinandersetzung mit Geschichte (zuletzt: Art, History, and Anachronic Interventions since 1990, Routledge 2022, und Kunstgeschichtlichkeit, Hg., Fink, 2015), zur Gegenwartskunst seit den 1960er Jahren und zur Entwicklung von Ausstellungen und Publikumskonzeptionen (Der Platz des Publikums, Böhlau, 2011; Höfische Porträtkultur, de Gruyter, 2016).

Eintritt frei





 
Lektionen / Lessons >

Öffnungszeiten
täglich außer Montag
10–18 h

T +43 1 588 16 2201
F +43 1 588 16 2299
kunstsammlungen@akbild.ac.at

www.kunstsammlungenakademie.at
www.facebook.com
www.instagram.com