Lange Nacht der Forschung 2024

Fr 24.5.2024

Programm:

Studiensaal des Kupferstichkabinetts
UG, Schillerplatz 3, 1010 Wien
18 h

Perspektivenwechsel
Ein Objekt, drei Blickwinkel


Anmeldung erforderlich
kupferstichkabinett@akbild.ac.at
+43 1 58816 2401

Gemäldegalerie
OG 1, Schillerplatz 3, 1010 Wien
19:30 h
20:30 h

Vielschichtig
Die Heilige Sippe von Lucas Cranach d. Ä. 
Einblick in ein Restaurierungsprojekt der Gemäldegalerie


Keine Anmeldung erforderlich

Freier Eintritt in die Gemäldegalerie
ab 19 h bis 22 h

Das gesamte Programm finden Sie auf
https://langenachtderforschung.at/

 

 

Die Lange Nacht der Forschung findet am 24. Mai 2024  an rund 270 Ausstellungsorten quer durch Österreich statt. Die Akademie der bildenden Künste Wien präsentiert aktuelle Forschungsprojekte aus den Naturwissenschaften und Technologien in der Kunst, der künstlerischen Forschung sowie der Konservierung und Restaurierung im historischen Theophil Hansen-Gebäude am Schillerplatz.

Die Kunstsammlungen der Akademie der bilenden Künste Wien sind mit zwei Forschungsprojekten vertreten:

Perspektivenwechsel. Ein Objekt, drei Blickwinkel

Die Zeit hat an einer Grafik eines unbekannten Künstlers ihre Spuren hinterlassen. Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung blicken wir aus drei verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven auf die Zeichnung: eine Restauratorin, ein Kunsthistoriker und eine Chemikerin reflektieren gemeinsam die Bedeutung und Erhaltung dieses einzigartigen Kunstwerks.

Unbekannte_r Künstler_in, 16. Jhdt. © Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien
Unbekannte_r Künstler_in, 16. Jhdt. © Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien
 

Vielschichtig. Die Heilige Sippe von Lucas Cranach d. Ä. - Einblick in ein Restaurierungsprojekt der Gemäldegalerie

Die heilige Sippe von Lucas Cranach d. Ä. (1510/1512) zählt zu den Höhepunkten der Sammlung der Gemäldegalerie. Wir erläutern im Rahmen der Langen Nacht der Forschung konservatorische Herausforderungen des Tafelbildes und blicken mit Infrarotreflektografie unter die Malschicht.

  < >
2/2
Lucas Cranach d. Ä., Die Heilige Sippe (Detail), 1510–1512, Infrarotreflektografie © INTK 2023 Univ.Prof. Dipl.-Biol. Dr. Katja Sterflinger
Lucas Cranach d. Ä., Die Heilige Sippe, 1510–1512 © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
Lucas Cranach d. Ä., Die Heilige Sippe (Detail), 1510–1512, Infrarotreflektografie © INTK 2023 Univ.Prof. Dipl.-Biol. Dr. Katja Sterflinger