Skip to main content

Zurück in den Räumlichkeiten der Gemäldegalerie am Schillerplatz.

seit 9. Oktober 2021


Die historischen Kunstschätze der Akademie sind zurück in den Räumlichkeiten der Gemäldegalerie am Schillerplatz und werden in Zusammenarbeit mit dem indischen Kurator_innentrio Raqs Media Collective dem zeitgenössischen Kunstschaffen gegenübergestellt.

ae_sm_bhne_hungry_verlngert_de.png

Hungry for Time 
Einladung zu epistemischem Ungehorsam mit Raqs Media Collective, in den Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien 

9.10.2021–27.2.2022

Eröffnungsausstellung in der Gemäldegalerie

Die Akademie der bildenden Künste Wien ist nach umfassender Sanierung und Modernisierung im Herbst 2021 in ihr historisches Gebäude am Schillerplatz zurückgekehrt. Aus diesem Anlass wurde das international tätige Künstler_innen- und Kurator_innen-Trio Raqs Media Collective (Jeebesh Bagchi, Monica Narula, Shuddhabrata Sengupta) aus Neu-Delhi eingeladen, die historischen Kunstsammlungen der Akademie – Gemäldegalerie, Kupferstichkabinett und Glyptothek – aus einer externen Perspektive zu befragen und ihre thematischen Neuausrichtungen durch den Dialog mit zeitgenössischer Kunst zu begleiten. Basierend auf der Expertise des Hauses eröffnet die Ausstellung Hungry for Time unter Einbeziehung des aktuellen Dekolonialismus-Diskurses in der Kunst und den Kulturwissenschaften die Möglichkeit der Neubetrachtung der drei Sammlungen.

Aktuelle Presseinformationen und Pressefotos

> Pressetext Hungry for Time (Deutsch)

Ausstellungsfolder Hungry for Time (Deutsch)


Rückfragen:
Claudia Bauer
Kommunikationsleitung Kunstsammlungen 
Gemäldegalerie Kupferstichkabinett Glyptothek
+43(1)58816-2211
c.bauer@akbild.ac.at